Der kleine grüne Kaktus

Der kleine grüne Kaktus

Der kleine grüne Kaktus sticht wieder zu!

Der kleine grüne Kaktus weckt Evergreens zu musikomischem Leben. Die den Texten und Melodien innewohnende Heiterkeit wird in reges Spiel mit dem Publikum umgemünzt.

„Durch seine sympathische und witzige Ausstrahlung konnte er das Publikum von der ersten Sekunde an mitreißen, so dass die Lachmuskeln an diesem Abend sehr in Anspruch genommen wurden.“ (Gränzbote Tuttlingen)

„Er singt die Chansons, Couplets und Schlager nicht einfach, sondern er inszeniert sie mit einem aberwitzigen Großeinsatz von Stimmbändern, Gesichts- und Armmuskulatur. Dabei jongliert er behende mit den Tempi, verzögert, beschleunigt rasant und rettet mit dem pfiffig geklopften Piano die manchmal absurd anmutende Komik der Zwanziger in´s Hier und Jetzt.“ (Stuttgarter Zeitung)

„Frech und schamlos wurde die große kleine Kunst benutzt, zitiert, variiert und persifliert. Nie aber kopiert. Beirer ist Beirer…… Der hohe Wiedererkennungswert des Programms beschert Jörg Beirer von Beginn an einen dicken Symphatiebonus.“ (Schwäbisches Tagblatt)

Aus dem Repertoire der Comedian Harmonists:
Mein kleiner grüner Kaktus…
Veronika, der Lenz ist da!
Wenn ich vergnügt bin muss ich singen
Wochenend und Sonnenschein

Aus der Feder von Otto Reutter:
Neh´m se´n Alten
Der Überzieher
In 50 Jahren ist alles vorbei

Und anderes lustiges Liedgut:
Was kann der Sigismund dafür
Ich brech´die Herzen der stolzesten Frau´n
Was macht der Maier am Himalaya?
Jawohl, meine Herrn!